Playa de Güigüi

Der Steinstrand von Güigüi ist eine der wenigen Strände in Gran Canaria außerhalb der Touristenzentren. Man erreicht ihn nur zu Fuß, von La Aldea aus in mindestens 3 Stunden, von Tasartico in mindestens 2 Stunden.

Bei dieser Wanderung musste ich nur wenig Verpflegung und etwas Wasser mitnehmen – es war nur ein ‚Tagesausflug‘.

Der Weg windet sich hoch auf die Küstenberge.

Der Weg windet sich hoch auf die Küstenberge.

Von Zeit zu Zeit sieht man landwirtschaftliche Aktivitäten

Von Zeit zu Zeit sieht man landwirtschaftliche Aktivitäten

Der Weg zieht sich entlang des steilen Berges, der mit Sukkulenten bewachsen ist.

Der Weg zieht sich entlang des steilen Berges, der mit Sukkulenten bewachsen ist.

Einblick in eine Schlucht (Barranco), die zum Meer führt.

Einblick in eine Schlucht (Barranco), die zum Meer führt.

Etwas oberhalb der Playa Güigüi gibt es verfallene landwirtschaftliche Anwesen, die heute von Hippies bewohnt werden. Im Hintergrund wieder der Teide auf Teneriffa.

Etwas oberhalb der Playa Güigüi gibt es verfallene landwirtschaftliche Anwesen, die heute von Hippies bewohnt werden. Im Hintergrund wieder der Teide auf Teneriffa.


Endlich - der Strand ist erreicht. Aber attraktiv ist er nicht zum Baden: die Wellen sind recht stark, und die Steine sehr groß.

Endlich – der Strand ist erreicht. Aber attraktiv ist er nicht zum Baden: die Wellen sind recht stark, und die Steine sehr groß.

Auf dem Weg hatte ich nur einen jungen Mann getroffen. Hier am Strand waren doch eine Reihe von Leuten.

Auf dem Weg hatte ich nur einen jungen Mann getroffen. Hier am Strand waren doch eine Reihe von Leuten.

Bald gehe ich zurück - ich habe noch ca. 3 Stunden vor mir - und habe bald die Höhe wieder erreicht.

Bald gehe ich zurück – ich habe noch ca. 3 Stunden vor mir – und habe bald die Höhe wieder erreicht.

Am Nachmittag erreiche ich wieder die Spitze der Küstenberge, von wo aus man gut auf La Aldea schauen kann.

Am Nachmittag erreiche ich wieder die Spitze der Küstenberge, von wo aus man gut auf La Aldea schauen kann.

Ganz rechts (im Nordosten) sieht man den Roque Nublo, weiter links davon den Roque Bentaiga, ein weiteres Inselheiligtum der Guanchen.

Ganz rechts (im Nordosten) sieht man den Roque Nublo, weiter links davon den Roque Bentaiga, ein weiteres Inselheiligtum der Guanchen.