Von Würzburg durchs Tauber- und Altmühltal zur Donau

Durchs Altmühltal wollte ich schon immer einmal radeln, und damit es nicht zu kurz wird, bin ich von Würzburg losgefahren, über den Berg ins Taubertal hinunter, bis nach Rothenburg ob der Tauber, und dann hinüber zum Altmühlursprung und von dort bis nach Kelheim, bei der Mündung der Altmühl in die Donau.

Ganz schön war das Taubertal, und wurde bis Rothenburg immer schöner. Vom Altmühltal hat mich nur der Altmühlursprung (der Hornauer Weiher) beeindruckt, dann der (künstliche) Altmühlsee bei Gunzenhausen, und dann die Strecke von Treuchtlingen bis Dietfurt, wo die Altmühl in den Main-Donau Kanal mündet.

Leider verpasst habe ich den Badesee St. Agatha, der mir sehr empfohlen wurde, und der bei der Hitze sicherlich sehr angenehm gewesen wäre. Da hätte ich aber bei Gundlfing schon den Kanal vom linken aufs rechte Ufer queren müssen, und nicht erst bei der Schleuse bei Haidhof.




Hier ein Live-Video vom Fahrradfahren am Fluss.

Die typischen Radfahrer auf dieser Strecke fuhren E-Bikes, und waren etwas langsamer als ich.