Die Pinguininsel Isla Magdalena

Die Magdalena Insel war unsere letzte Station vor der Ankunft in Puntas Arenas. Isla Magdalena ist eine kleine Insel inmitten der Magellanstraße, 35 km nördlich von Punta Arenas. Sie bildet mit der viel kleineren Nachbarinsel Isla Marta, auf der hauptsächlich Seelöwen leben, ein Naturschutzgebiet. Isla Magdalena hat eine Größe von ca. 85 ha und von November bis März leben dort etwa 60.000 Magellan Pinguine – diese sind ausgewachsen rund 75 cm groß.

Wir haben sie in ihrer Mauser erlebt. Wenn die Ende März vorbei ist, kommt Bewegung in die Pinguin Kolonie: ungefähr die eine Hälfte schwimmt nach Norden entlang der Atlantikküste, um dort den Winter zu verbringen, die andere Hälfte schwimmt auf die andere Seite an der Küste des pazifischen Ozeans hoch. Im Frühjahr – also hier im November – kommen sie zurück und finden auch wieder ihren festen Partner, um die Kinder aufzuziehen. Es ist dort immer sehr windig und kalt (ca. 7 Grad Celsius), aber das scheinen die Pinguine zu schätzen.