Die gesamte Autotour (13. März – 4. April)

Wir sind ca. 3.200 km mit dem Auto gefahren. Wir hatten einen Mitsubishi Outlander bei EuropCar in Punta Arenas bekommen – ein sehr bequemes, großes Auto. Allerdings liegt bei diesem Auto der Tank frei zwischen der Hinterachse. Im Torres del Paine Park entdeckten wir ein Leck im Tank – durch Steinschlag, was bei den Straßen dort kein Wunder ist. Besser wäre wahrscheinlich doch ein Pickup Auto gewesen. Da ist der Tank meist besser geschützt.

Der EuropCar Vertreter in Puerto Natales war sehr hilfreich: zwar mussten wir mit dem leckenden Auto vom Torres del Paines Park wieder zurück nach Puerto Natales, das Auto dort abgeben und zwei Tage später abholen – aber wir haben für die Zwischenzeit sofort einen Ersatzwagen bekommen und das Auto wurde sorgfältig repariert.

Zur Sicherheit haben wir uns einen 20 l Reservekanister gekauft. Als wir das Tankleck entdeckt hatten, waren wir über den Reservekanister sehr froh, haben ihn aber auf der ganzen Strecke trotzdem nie gebraucht. Die Tankstellen liegen zwar weit auseinander, aber wir haben bei jeder Gelegenheit den Tank wieder vollgetankt.