Ballonfahrt im Alpenvorland

Das war eine phantastische Fahrt:

Hier die Höhen- und Geschwindigkeitsdiagramme im Ballonkorb:

Wir sind also in weniger als einer Viertelstunde auf knapp 1.800 m Höhe aufgestiegen (ca. 1.300 m über Grund), und stiegen dann bis auf ca. 2.100 m Höhe. Dort erreichten wir eine Geschwindigkeit von etwa 30 km/h über Grund. Das war so atemberaubend, dass ich erst dann anfing, zu fotografieren…

Blick auf den Alpenhauptkamm. Hinter dem Inntal über Kufstein unübersehbar die Pyramide des Großvenedigers

Blick auf den Alpenhauptkamm. Hinter dem Inntal über Kufstein unübersehbar die Pyramide des Großvenedigers

Blick nach Osten über den Simssee zum Chiemsee

Blick nach Osten über den Simssee zum Chiemsee. Im Vordergrund der Inn, rechts liegt Rosenheim.

Der Ballonstart ging relativ einfach:

Zuerst wurden die Hülle und der Korb vom Anhänger geladen und mit einem großen Ventilator die Hülle aufgeblasen. Der Korb lag dabei auf der Seite. Erst als die Hülle wie eine große Wurst da lag, wurden die Gasbrenner eingeschaltet (noch bei liegendem Korb!).

Noch einige Bilder von der Rückfahrt in niedrigerer Höhe:

Ein Gut mit Reiterhof von oben

Ein Gut mit Reiterhof von oben

Mähkunst

Mähkunst

Der Wendelstein

Der Wendelstein

Bachlauf

Bachlauf

 

Hier sind alle Bilder und auch Videos!